VERANSTALTUNGEN, ERLEBNISABENDE UND VORTRÄGE

 

Heilpraktikerin Antje Loos informiert gerne per Informationsabend oder Vortrag über gesundheitsrbezogene Themen

 

 

  • „Die Behandlung von Narbenstörfeldern und Schmerztherapie in der Akupunkt-Massage nach Penzel“

Infovortrag mit Referentin Antje Loos, Heilpraktikerin, am Samstag, den 19.10.2019 von 15.00 bs 15.30 Uhr in München.

https://www. hallo-muenchen.de/bleibfit/anreise/

Veranstalter: Gesundheitsmesse Bleibfit, MTC München, Messehallen 1-3, Taunusstr. 45 / Ingolstädter Str. 45, 80807 München. Der Vortrag ist im Eintrittsgeld enthalten. Herzlich willkommen!

Stört Ihre Narbe Ihr Wohlbefinden? Vielleicht ist die APM mit dem Versuch der Energiedurchfluss-Reaktivierung für Sie eine gute Lösung?

Manchmal fühlen sich Narben angespannt, empfindlich, wetterprophetisch „ziepend“ oder gar „fast wie wie taub“ an. Einfach verschiedene Gefühlssensationen als mögliche Hinweise, dass die Narbe sich (noch) nicht wieder in die Empfindungscharakteristik des umgebenden Gewebes integriert hat. Es gibt gelegentlich sogar das Gefühl, dass seit der Narbenbildung seltsamer Weise eine ganz andere Körperfunktion nicht mehr so gut funktioniert. Vielleicht gibt es seit der Narbenentstehung auch Schmerzen in einem anderen Körperbezirk? Unabhängig von einer mehr oder weniger auffälligen Optik können dies eventuell Hinweise auf eine „störende“ Narbe sein. Die Akupunkt-Massage nach Penzel „APM“ kümmert sich sanft und ohne Nadeln um solche Phänomene. Willkommen zu diesem Informationsvortrag.

 

 

  • „Auch mit Narben fühle ich mich in meinem Körper wohl und zu Hause“ Möglichkeiten zur Nachsorge meiner noch nicht integrierten Narben

Infovortrag mit Referentin Antje Loos, Heilpraktikerin, am Mittwoch, den 09.10.2019 von 17.30 – 19.00 Uhr in Freising.

Veranstalter: Volkshochschule Freising e.V., Kammergasse 12. Die Veranstaltung ist gebührenpflichtig. Anmeldung bei der vhs Freising e.V.: www.vhs-freising.org

Die APM versucht den Energiefluss durch Narben hindurch wieder zu optimieren

Es muss nicht jede Narbe unbedingt als störend empfunden werden, doch manchmal fühlen sich Narben angespannt, empfindlich, wetterprophetisch „ziepend“ oder gar „fast wie taub“ an. Einfach ein Gefühl, dass die Narbe sich (noch) nicht in die Empfindungscharakteristik des umgebenden Gewebes integriert hat. Es gibt manchmal sogar das Gefühl, dass seitdem die Narbe entstanden ist, seltsamer Weise eine ganz andere Körperfunktion nicht mehr so gut funktioniert. Vielleicht gibt es seit der Narbenentstehung auch Folgebeinträchtigungen oder Schmerzen in einem benachbarten Bezirk. Unabhängig von der Optik können dies eventuell Hinweise auf eine „störende“ Narbe sein. Welche sanften Methoden zur Narbenentstöung werden angeboten? Was kann ich zu Hause selber tun und wobei empfiehlt sich spezifische Hilfe? Dieser Informationsvortrag soll einige Fragen beatworten und mögliche Wege aufzeigen, mit denen sich alte Verletzungen vielleicht etwas leichter überwinden lassen. Herzlich willkommen.

 

 

  • Taiji-Kurs im Zeitlupe-artigen Yang-Stil am Vormittag

Erlernen der kompletten 24 Bilder-Taiji-Übung im Yang-Stil, in der modernen, gängigen Peking-Form zum späteren Ausüben zu Hause

Kurs mit Antje Loos, Heilpraktikerin: 12 Vormittage ab Dienstag, 15.10.2019 von 10.00 – 11.30 Uhr, nicht am 7.1.2020, voraussichtlich bis zum 28.1.2020. Die Veranstaltung ist gebührenpflichtig. Anmeldung bei der vhs Freising e.V.: www.vhs-freising.org

Heilpraktikerin Antje Loos inmitten der fließenden Bewegungen beim Taiji

Munter in den Alltag mit Taiji am Vormittag lautet das Motto der ursprünglich aus China stammenden Übungsreihe zur Gesundheitspflege, nicht nur im Alter. Der Ablauf der 24 Bilder-Taiji-Bewegungsübung wird quasi im Zeitlupetempo mit harmonischen Übergängen im Laufe des Kurses in der Gruppe gemeinsam eingeübt. Dabei wird die Blickaufmerksamkeit auf die selbst dargestellten Körperbilder gelegt. Währenddessen erfolgt eine tiefe Atmung. Es wird auf die Balance des Körpers während der fließenden, wiegenden Bewegungen geachtet. Freude am langsamen Bewegungsspiel, Körperkoordination, mehr Energie und Abwerhrkraft im Alltag, aktiver Venenpumpeffekt, die Eigenmassage der Organe durch tiefe Atmung im Bewegungsfluss und Wohlbefinden sollen dabei angeregt werden. Nach dem Erlernen können die Kursteilnehmer die Übungsreihe dann auch einfach zu Hause weiter praktizieren.

 

 

  • Akupunkt-Massage nach Penzel – Schmerztherapie ohne Nadeln: Informationsvortrag am Mittwoch, 24.10.2018, 18.30 – 20 Uhr, vhs-Raum 205, Kammergasse 12, Gebühr: 8 EURO, Referentin: Antje Loos / Heilpraktikerin, Anmeldung  bei der vhs freising e.V. unter: www.vhs-freising.org Informationsvortrag 5129. Die Akupunkt-Massage nach Penzel wurde nach ihrem Begründer Willy Penzel benannt. Ihr Einsatzgebiet ist die Schmerztherapie, allerdings ohne Nadeln mit Hilfe eines Massagestäbchens. Sie bearbeitet die Meridiane am Körper auf denen auch die maßgeblichen Akupunkturpunke lokalisiert sind. Diese Akupunkturpunkte können ohne die Haut zu verletzen angesprochen werden . Die Körperfunktionen, die Organe, die Wirbelsäule und Narben reagieren häufig mit mehr Wohlbefinden auf diese sanften Reize. Das gesamte erweiterte Konzept der Penzel-Therapie wird im Vortrag vorgestellt. 

 

  • Taiji Gesundheitspflege zum Mitmachen am Vormittag in den Sommerferien
    Die Energie in den Meridianen sollte frei fließen dürfen. Taiji kann den Energiefluss anregen.

    12 x werktags 10-11.30 Uhr, Start: Mo, 30.7.2018, gebührenpflichtig, Anmeldung unter Nr. 9759 bei der vhs Freising e.V., Kammergasse 12, www.vhs-freising.org

 

  • Gesundheitsmesse in Freising am 3./4. März 2018 in der Luitpoldhalle 10 bis 18 Uhr – Eintritt frei!  Veranstalter: Anzeigen Forum Verlags GmbH, Münchner Straße 7, 85354 Freising, www.meine-anzeigenzeitung.de : Vortrag zum Thema: „Akupunkt-Massage nach Penzel – Schmerztherapie ohne Nadeln“, Referentin: Antje Loos, Heilpraktikerin

 

 

  • vhs freising e.V. : Informationsvortrag 5119: „Möglichkeiten und Grenzen der Penzel-Therapie“ am Mittwoch, 7.3.2018, 18.30 – 20 Uhr, vhs-Raum 202, Kammergasse 12, Gebühr: 8 EURO, Referentin: Antje Loos, Heilpraktikerin, Anmeldung unter: vhs freising e.V. : Informationsvortrag 5131:

 

 

 

 

  • „Bachblüten und Wesenzüge“ am Mittwoch, 14.3.2018, 18.30 – 20 Uhr, vhs-Raum 202, Kammergasse 12, Gebühr: 8 EURO, Referentin: Antje Loos, Heilpraktikerin, Anmeldung unter: www.vhs-freising.org

 

 

 

  • Vortrag: „Schmerztherapie ohne Nadeln mit der Akupunkt-Massage nach Penzel“ mit Informationsstand und Aktion: „Taiji zum Mitmachen“. Referentin: Antje Loos, Heilpraktikerin, Veranstalter: Pichlmayr Senioren-Zentrum Neufahrn:  Tag der offenen Tür im Pichlmayr Senioren-Zentrum Neufahrn, Echinger Straße 9, 85375 Neufahrn am Sonntag, 25. März 2018 von 10 bis 17 Uhr, Eintritt frei!

 

 

 

  • vhs freising e.V. : Veranstaltung 5346 „Erlebnis- und Entdeckungsabend mit der Solfeggio-Frequenz 528 Hz“ am Mittwoch, 11. April 2018, 18.30 bis 20 Uhr, vhs-Raum 202, Kammergasse 12, Gebühr: 8 EURO, Referentin: Antje Loos, Heilpraktikerin, Anmeldung unter: www.vhs-freising.org