ENERGETISCHE REGULATIONSWEISEN ALS KOMPLEMENTÄR ODER ALTERNATIV EINGESETZTE, SANFT WIRKENDE THERAPIEVERFAHREN

Antje Loos, Heilpraktikerin seit 1996 mit neuer Praxis in Freising
Antje Loos, Heilpraktikerin seit 1996

Energetische Heilweisen sind zwar wissenschaftlich nicht anerkannt, doch meine eigenen Erlebnisse mit komplementär oder alternativ eingesetzten, sanft wirkenden Heilverfahren lehrten mich, aufgeschlossener zu sein.  Auch in der Praxis durfte ich immer wieder äußerst interessante Linderungsverläufe, oftmals bis hin zur Syptomfreiheit, miterleben und begleiten, wenn auch in manchen Fällen durchaus Grenzen der Regenerationsfähigkeit anerkannt werden wollten. Es sind diese vielen, meist freudigen Erfahrungen, die mich mit voller Überzeugung hinter den energetischen Regulationsweisen als lebensqualitätsfördernde Therapiemöglichkeiten stehen lassen.

Vor der Behandlung werden die Patienten anhand einer Informationsbroschüre über die APM nach Penzel aufgeklärt

Einer Behandlung in meiner Praxis geht stets eine Patientenaufklärung, eine ausführliche Anamnese sowie eine gründliche Untersuchung mittels alternativer als auch konventioneller Untersuchungsmethoden voraus. Dies führt zu einem ganz individuellen Tagesbefund, der für den jeweiligen Therapietag richtungsweisend für die eingesetzten Heilmethode /-n in Abstimung mit dem Patienten bzw.  der Patientin ist / sind. Im Nachklang einer Behandlung findet nach Möglichkeit eine Nachruhe statt um den neu erreichten energetischen Zustand zu verarbeiten und zu integrieren.

Die Therapieverfahren dieser Heilpraxis – ursprünglich in Jena, jetzt in Freising – ergaben sich durch meine am eigenen Körper gespürten alternativmedizinische Erfahrungen ganz natürlich. Die berufliche Basis bildete so zunächst die

  • Akupunkt-Massage nach Penzel, kurz: „APM„. Laut der Akupunkturlehre fließt die Lebensenergie entlang der sogenannten Meridiane im YIN und YANG. Aus Sicht der chinesischen Heilkunde kann es nach Unfällen, überwältigenden Erlebnissen, Narbenbildungen oder anderen Ereignissen zu Stockungen im Energiefluss kommen. Die Akupunkt-Massage nach Penzel hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die aufgestaute Energie wieder ins Fließen zu bringen. Sie ist nach ihrem Begründer WILLY PENZEL benannt und therapiert ohne Nadeln. Es werden die Meridiane und auch die Akupunkturpunkte sanft mit einem Massagestäbchen behandelt. Häufig ergeben sich daraus die Verringerung von Schmerzen sowie Funktionsverbesserungen. Zudem schult die APM durch die Energiebalance zwischen YIN und YANG die Eigenregulationsmechanismen im Körper.
Die Akupunkt-Massage nach Penzel ist eine sehr detailreiche Behandlungsarbeit entlang der Meridiane unter Zuhilfenahme eines Massage-Stäbchens. Im Internationalen Therapeutenverband für die APM befinden sich ausschließlich geprüfte Therapeuten, die in einer Therapeutenliste des Verbands auf der Internetseite www-apm-penzel.de aufgelistet sind.

Die APM , siehe auch www.apm-penzel.de, beinhaltet auch die

  • Energetische Befunderhebung am Ohr

sowie die

  • Pulserfassung des Patientens im Sinne der Traditionellen Chinesichen Medizin „TCM“ und auch im Sinne des Vaskulären Autonomen Signals „VAS“.

Zudem erstreckt sich die APM auch auf die

Die energetische Versorgung des Rückens erfolgt im Sinne der Akupunkt-Massage nach Penzel über die entsprechenden Meridiane in sorgfältiger Handarbeit
Die energetische Versorgung des Rückens erfolgt im Sinne der Akupunkt-Massage nach Penzel über die entsprechenden Meridiane in sorgfältiger Handarbeit
  • Energetisch-physiologische Wirbelsäulen- und Narbenbehandlung nach Penzel. Fortbildungen ermöglichten mir zudem das Anbieten der APM-ergänzenden energetischen Gelenkbehandlung nach Johannes Müller und die Methode des energetischen Wirbelsäulen-Basisausgleichs.

Die Muskulatur, Sehnen, Faszien, Gelenke und die Wirbelsäule profitieren oftmals von der verbesserten energetischen Versorgung und der optimierten Statik. Durch den befreiten Energiefluss wird die Entwicklung und die volle Entfaltung seines persönlichen Potentials denkbar. Zusätzlich gestalten sich für SPORTLER die körperliche Effizienz sowie die Regenerations- und Rekonvaleszenzzeiten durchaus interessant.

Die APM versucht den Energiefluss durch Narben wieder zu optimieren

 

 

Die energetische Harmonisierung von Narben mit der APM kann manchmal das Hautgefühl darauf und drum herum positiv beeinflussen.

 

 

 

 

Aus der Akupunkt-Massage nach Penzel entwickelte ich, motiviert durch mein ambitioniertes Singen in der Freizeit, später auch die:

  • Energetische Versorgung der Stimme durch gezielte Meridianbehandlung am Körper im Sinne der APM in Kombination mit weiterer energetischer Funktionsoptimierung.
Energetische Versorgung der Stimme über die Meridiane

 

 

 

 

 

  • Über den Gesang und die Musikalität ergab sich dann auch die Arbeit mit von mir als wohltuend empfundenen, spezifischen Frequenzen und damit auch der spielerische Einsatz von Stimmgabeln auf einzelnen Genesungswegen.

 

Kohärente Frequenz erzeugt z. B. mit Hilfe einer Stimgabel

 

  • Als Nachsorge einer energetischen Behandlungsserie oder auch zur allgemeinen vorsorgenden Gesundheitspflege praktiziere und empfehle ich sehr gerne das Taiji für interessierte Menschen. Selber praktiziere ich die 24er Übung im Yang-Stil / Peking-Form nach Zhang Xiao Ping. Bei diesem Lehrer erlernte ich auch das Duft-Qi-Gong und die Qi-Gong-Übungen mit den 6 harmonisierenden Lauten.

 

Heilpraktikerin Antje Loos beim Taiji

 

  • Ebenfalls von Anfang an kam auch in der Praxis die Ausbildungsvertiefungsrichtung Homöopathie in der Behandlung der Menschen, häufig auch begleitend und unterstützend, mit zur Anwendung. Später kam zur Erhöhung der Effizienz die

 

  • Homöopathische Resonanztestung mit dazu, anhand der:
Die Bioelektrische Funktionsdiagnostik
  • Bioelektrischen Funktionsdiagnostik, auch bekannt unter dem Begriff Elektroakupunktur nach Voll, kurz „EAV“. Sie kann, im günstigen Fall, bei passendem homöopathischem Arzneimittel mit entsprechenden Zeigerauschlag reagieren. Auch die energetische Verträglichkeit von Lebensmitteln wird dabei als Resonanzphänomen offensichtlich. Beruhend auf dieser alternativen, energetischen Diagnosemöglichkeit bot es sich an, mit Hilfe der

 

  • Bioresonanztherapie

eine eventuell auffällige EAV-Messpunktcharakteristik zu harmonisieren. Im Laufe der Jahre gesellten sich viele weitere Fortbildungen hinzu, die das Behandlungswerkzeug immer kompetenter und differenzierter werden ließen. Hierzu gehören zum Beispiel die

  • Kinesiologie,

die

  • Bachblütenberatung,

die

  • Reflexzonenanwendungen an Ohr, Händen und Füßen,

die

  • Schmetterlings-Baby-Massage nach Eva Reich und Thomas Harms als bindungsfördernde Untersützung für (werdende) Mütter, Eltern und (Schrei-)Babys,

zudem die

  • Kraniosakrale Körperarbeit nach Gudrun Nowak. Während der Kraniosakralen Körperarbeit wird der zentrale, pulsierende Energiefluss vom gesamten Kopf über die Wirbelsäule bis zum Kreuz- und Steißbein durch Behandlung angesprochen und dabei Eigenregulationsraum angeboten. Über reflektorische Wege soll das auch entfernte Körperregionen und Organfunktionen zur Regulation einladen.

Erst in den letzen Jahren schnupperte ich etwas in exotischere Gebiete hinein, wie z.B.  in die

  • Organetik SL nach Ludwig Stümpfel sowie Orgonanwendungen nach Arno Herbert,

in die

  • Aura-Arbeit nach Gerhard Klügel,

sowie in die

  • Zweipunkt-Methode nach Roswita Kaiser,

     

  • nur um 

  • die wesentlichsten zu nennen, die bei Bedarf in Einzelfällen in die Behandlung mit einfließen können.

 

Ziel der oben genannten Behandlungsmethoden ist es jeweils, dem Körper wieder bessere Voraussetzungen für seine Eigenregulation zu bereiten.